Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie auf "Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Deutsche Unternehmen kriechen der Digitalisierung hinterher

Deutschland ist in vielen Wirtschaftsbereichen ein Vorreiter und ein Vorbild für viele andere Länder. Doch wenn es um das Thema Digitalisierung geht, wird Deutschland von anderen deutlich abgehängt. Wir bei Semler Company stellen bei unserer täglichen Arbeit oft fest, wie wenig Aufmerksamkeit Digitalisierung geschenkt wird und, dass sogar teilweise Angst vor diesem Thema besteht.

Während Unternehmen aus anderen Ländern sich für die Zukunft vorbereiten oder schon dafür gewappnet sind, liegt in Deutschland der Fokus darauf, „business as usual“ zu erhalten. Bereitschaft in z.B. künstliche Intelligenz zu investieren, ist nicht weit verbreitet. Die Furcht begründet sich in einem darin, dass dieser Bereich bisher noch sehr unreguliert ist. Zum anderen haben viele Angst, dass Roboter für den Wegfall von Arbeitsplätzen verantwortlich sein werden und somit für eine steigende Arbeitslosigkeitsrate sorgen. Die Chancen, die uns Digitalisierung und künstliche Intelligenzen bieten, werden dabei oft übersehen.