Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie auf "Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Internetsicherheit

90% aller Cyber-Angriffe und Datendiebstähle können durch gute Sicherheitshygiene und Compliance, korrekte Verhaltensmuster und Prävention verhindert werden. Es gibt jedoch eine andere Seite dieser Medaille. Obwohl wir die Risiken drastisch reduzieren können, kann kein Betrag an Schulungen, Investitionen oder Technologie unsere Systeme zu 100% sicher und bruchsicher machen, wenn sie irgendwie mit dem Internet verbunden sind. Und wenn ein alter Ansatz nicht mehr funktioniert, müssen wir nach einem neuen suchen.

Eine radikale Idee, präsentiert vom Idaho National Lab (INL), besteht darin, sich selektiv von der vollen Abhängigkeit von digitaler Komplexität und Konnektivität zu lösen, indem man die wichtigsten Prozesse und Funktionen identifiziert und dann die digitalen Wege, die Angreifer nutzen könnten, um sie zu erreichen, reduziert oder eliminiert. Die CCE-Methode (consequence-driven, cyber-informed engineering) ist keine einmalige Risikobewertung, sondern soll die Denkweise und Abwägung strategischer Cyberrisiken für das Unternehmen nachhaltig verändern.

Das ist der Ansatz, den wir bei Semler Company voll unterstützen können - Sie können keine aussagekräftigen Ergebnisse oder langfristigen Veränderungen erzielen, wenn Sie Ihre Methodik nicht anpassen. Das Ohr am Boden zu halten, offen zu sein für neue Techniken und ständige Anpassung ist die einzige Möglichkeit, in diesem Zeitalter des Wandels über Wasser zu bleiben.