Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie auf "Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Agilität und Compliance - eine ungewöhnliche Kombination

Compliance ist bekannt für strenge Regelungen und wird verbunden mit hohem Risiko. Ein Fehler kann schwere Kollateralschaden auslösen. Kein Umfeld, in dem man agile Arbeitsweisen vermutet. Agilere Arbeitsmethoden können jedoch die Compliance IT-Ausgaben der Banken um 20 bis 30 % senken und ihre Fähigkeit, regulatorische Projekte termingerecht durchzuführen, erheblich verbessern.

Der traditionelle Ansatz für regulatorische Projekte kann zu überflüssiger Arbeit führen. Während der Anforderungsphase versucht das Projektteam, alle möglichen Eventualitäten zu berücksichtigen, obwohl es nicht über alle notwendigen Informationen verfügt, um dies angemessen zu tun. Wenn neue Anforderungen sich ankündigen, muss die gesamte Lösung überarbeitet werden. Damit verzögert sich die Einführung immer weiter. Keine ideale Situation.