Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie auf "Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wer innovativer sein möchte, hebt die Hand!

Der Ruf nach innovativeren Lösungen und noch innovativeren Unternehmen wird immer größer. Speziell dafür designierte Abteilungen sind inzwischen üblich in großen und mittelständischen Unternehmen. Trotzdem fällt es vielen Unternehmen schwer, neue Ideen zu genieren und vor allem umzusetzen.

Eine Studie, veröffentlicht im HBR, untersucht Hindernisse für Innovation. Das mit Abstand größte Hindernis, das 55% von 270 Unternehmensleitern angeben, sind Machtkämpfe, Politik und fehlendes Alignment. Besonders bei Innovationen, die mehrere Businessunits betreffen, entsteht schnell Ängste des Macht- und Kontrollverlustes und damit Resistenz gegenüber Veränderung und Innovation.

Der zweithäufigste Grund für das Scheitern von Innovation ist eng mit dem vorherigen verbunden: die Unternehmenskultur. Insbesondere ältere Mitarbeiter/innen sind oft skeptisch gegenüber Neuerungen, weil bei ihnen die Erinnerung an in der Vergangenheit gescheiterte Innovationsversuche stark ist und sie ungern vom Status Quo abweichen. Besonders, wenn das Kerngeschäft gut läuft sehen viele Mitarbeitern nicht die Notwendigkeit zur Weiterentwicklung und Innovation. Ein gefährlicher Trugschluss, denn wie soll das Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein, wenn man sich nicht heute schon darauf vorbereitet? Deshalb reicht es auch nicht, nur die Hand zu heben, wenn man ein innovativeres Unternehmen sein möchte, sondern alle müssen aktiv daran mitarbeiten.