Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie auf "Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kein digitaler Wandel ohne eine digitale Kultur

Digitale Transformation ist ein umfassendes Thema und beinhaltet die Transformation von Produkten, Abläufen und Kundeninteraktionen. Essentiell ist aber, dass die digitale Transformation sich nicht nur auf die externen Abläufe beschränkt, sondern auch interne Prozesse innerhalb des Unternehmens digitalisiert werden. Zudem muss eine digitale Unternehmenskultur geschaffen werden.

Eine digitale Unternehmenskultur kennzeichnet sich durch die größere Wertschätzung von Zusammenarbeit als individuelle Leistungen. Es wird ein externer Fokus gepflegt, ebenso wie Handeln mehr gefördert und gefordert werden als Pläne.

Eine digitale Kultur ermöglicht es den Mitarbeitern, schnellere Entscheidungen zu treffen. Durch flachere Hierarchien sind die Mitarbeiter in einer Position, in der sie mit der schnelllebigen digitalen Welt Schritt halten können. Das zahlt sich auch finanziell aus. Unternehmen, die sich auf eine digitale Unternehmenskultur fokussieren, haben fünf Mal häufiger hohe finanzielle Erfolge nach der Transformation, als Unternehmen, die die Kultur außer Acht lassen.